Zart und pudrig: Pastelltöne liegen im Trend!

Heute blinzelt die Sonne schon zwischen der dicken, grauen Wolkendecke, die über dem Niederrhein liegt hindurch und zaubert dem ein oder anderen ein Lächeln ins Gesicht. Zwar ist es hierzulande noch ziemlich grau und ungemütlich, aber der Sommer kommt!!! Man kann sich also nicht früh genug auf die schöne Jahreszeit vorbereiten. Das heißt, das Wohnzimmer, die Küche oder vielleicht doch das Bad haben eine Sommertaugliche Überholung bitter nötig: Aber welche Farben und Töne oder Accessoires sind in der nächsten Saison angesagt und wie setze ich diese dann noch richtig in Szene? 

Kennt ihr noch die Pastelltöne aus den 80er Jahren? Ja das waren so ziemlich die kitschigsten Farben, bunt durchmischt. Das sieht heute dann doch etwas gediegener aus. Die Töne sind pudriger und weicher und das Rosa gleicht viel mehr der leckeren Zuckerwatte vom Jahrmarkt. Der Raum wird in Ice Cream Colors eingehüllt und dezente Pastellfarben, wie zum Beispiel tauben-grau, mint-grün, sorbet-gelb oder zuckerwatten-rosa machen sich breit. Zarte Töne dominieren demnächst den Raum. Aber nicht unbedingt an den Wänden, sondern vielmehr sind Accessoires, wie Kissen, Vasen, Tücher, Teppiche oder Gardinen in pastellige Farbtöne gehüllt. Kombiniert mit neutralen Tönen wie Weiß, Anthrazit oder Dunkelblau entsteht ein harmonisches Farbspiel Zuhause.