Möbel aus Paletten – Wie verwandle ich meine Loggia zu einer Loungeterrasse?

Auch wenn der Juli uns derzeit noch gehörig einen Streich mit dem Wetter spielt und sich anscheinend bestens mit dem durchwachsenen April angefreundet hat, ist der Sommer manchmal da. Heute zeigt das Thermometer wieder 27 Grad und morgen dann wieder Dauerregen. Trotzdem versuche ich meine freien Tage draußen an der frischen Luft zu verbringen. Zeit für ein bisschen Veränderung und einen etwas verspäteten Frühjahrsputz in den eigenen vier Wänden. Auf meiner To-Do Liste für diesen Sommer stand meine Loggia. Die hatte eine Komplettüberholung bitter nötig. Die blaue Balustrade musste mit einem kräftigen Dunkleblau gestrichen werden und ich brauchte dringend eine neue Sitzgelegenheit, denn die beiden blauen Kunststoffstühle hatten ihren Dienst schon längst getan. 

Wichtig für mich, waren Outdoormöbel, die auf jeden Fall individuell, ästhetisch und gemütlich sind. Dies stellte sich vorerst als etwas kniffelige Aufgabe dar. Denn entweder stimmte der Preis nicht für mein Portemonnaie oder sie waren mir zu Nullachtfünfzehn. 

Irgendwann kam ich auf die glorreiche Idee meine neuen Loungemöbel selbst zu bauen. Inspiration gab es schließlich auf jeglichen Interiorblogs en masse. Ich besorgte mir sieben Europaletten. Dessen Oberfläche schliff ich mit Schleifpapier ab, bis die Fläche keine Splittergefahr mehr darstellte und seidig glatt war. Danach wurde gestrichen. Ich kaufte weiße Fassadenfarbe im Baumarkt und strich fünf Paletten. Für den Tisch hatte ich mir was Besonderes überlegt. Er sollte nicht die gleiche Breite wie die Sitzflächen haben. Deswegen trennte ich zwei Paletten mit einer Stichsäge und schraubte die beiden Teile zusammen. Fertig war der Holzfarbende Loggiatisch. Auch die restlichen Paletten schraubte ich später zusammen. Um ebenfalls für eine gemütliche Atmosphäre zu sorgen, suchte ich die passende Polsterung für meine Do-it-youself Möbel. Wichtig dabei ist es, die verschiedenen Kissen und Polster farblich aufeinander abzustimmen. Verschönern Sie Ihre Loggia, Terrasse oder Ihren Balkon mit passenden Accessoires wie verschiedenen Duftkerzen. Kerzen bringen Stimmung und Atmosphäre, sobald es abends dämmert und die Sonne hinter'm Horizont verschwindet.

Blog-M-bel-selber-machen1

Sorgen Sie außerdem für genug Polsterung auf ihren Loungemöbel. Kuscheldecken und verschiedene Kissen sind dafür perfekt geeignet. Hier lautet die Devise: Lieber zu viel, als zu wenig. Sie wollen ja schließlich auf so einer Loungeterrasse entspannen und die Füße hochlegen. Auch ein Teppich kann manchmal Wunder bewirken. Entscheiden Sie sich für eine leichte Variante, die sie wunderbar vor die Loungemöbel legen könne. Gerade abends, wenn die Nacht etwas lauer wird, sorgt so ein Teppich für Gemütlichkeit und Wohlbefinden.

Mit den neuen Loungemöbeln aus Paletten lässt es sich definitiv auf dem Balkon aushalten.